Die Chroniken von Ereos

»Nammu, Göttin der Meere. Ereuf, einer der dunklen Götter. Matun, der göttliche Bär. Belios, das Pferd, das mit dem Wind reitet. Die Schatten, werden sie die nächsten sein? Werden sie die Alten stürzen? Werden sie die dunklen Ränge erweitern und alle Ordnung aus dem Gleichgewicht bringen?«

Erster Absatz der Schrift über die Götter. Verfasst von Sänger Oreoph, entstanden um 840, Übertragen von Bewahrer Korztar.

Sonnenschatten – Die Chroniken von Ereos 1 der Beginn eines Kampfes zwischen Licht und Schatten, zwischen Hoffnung und Angst, zwischen Gut und Böse. Doch was ist, wenn man nicht weiß, auf welcher Seite man kämpfen soll?

Und hier gehts weiter zu Amazon